Vasculäre und Endovasculäre Chirugie München - Eingriffe

Krampfadern - Varikosis

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns.

089-149903-7200

Onlineterminvereinbarung

Zur Entfernung von Krampfadern stehen heute verschiedene Methoden zur Verfügung. Die klassische Operation wird nach wie vor am häufigsten durchgeführt. Dabei wird die „Hauptkrampfader“ über eine Sonde aufgefädelt und vollständig herausgezogen (sog. „Venen-Stripping“). Seitenäste werden über kleine Hautschnitte „herausgehäkelt“. Der Eingriff wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt und kann – je nach Ausprägung der Krampfadern – ambulant oder stationär erfolgen.

Als Alternative zur klassischen Operation kamen in den letzten Jahren auch sog. „endovenöse“ Verfahren hinzu. Dabei wird die Hauptkrampfader über einen eingeführten Katheter mit Hitze oder Klebstoff behandelt, wodurch die Vene zerstört wird. Kleinere Seitenastkrampfadern oder Besenreiser können auch lokal verödet werden (sog. Schaumsklerosierung). Bezüglich der endovenösen und lokalen Verfahren unterhalten wir eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern Dres. Christoph Bernheim/Kerstin Schick sowie Dr. Andrea Liebhold.