VCM - Praxis für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin, München - Teaser

Ports

Zugänge zur Chemotherapie

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns.

089-149903-7200

Onlineterminvereinbarung

Portsysteme

Eine im Rahmen einer Krebs-Erkrankung notwendige Chemotherapie erstreckt sich häufig über einen Zeitraum von vielen Wochen. Oft müssen die chemotherapeutischen Medikamente als Infusion über die Vene gegeben werden. Die Venen werden durch die aggressiven Medikamente angegriffen. Daher ist es sinnvoll, für die Dauer einer  Chemotherapie einen so genannten Port zu implantieren. Dabei wird im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs eine kleine Kammer (Port) unter die Haut, in der Regel im oberen Brustbereich, eingepflanzt. Über diese Kammer (Port) können dann Medikamente oder auch andere Infusionen problemlos und beliebig oft gegeben werden. Für betroffene Patienten stellt dies eine erhebliche Erleichterung während der Chemotherapie dar.

 Sie benötigen einen Port?

 Ihr Port bereitet Probleme oder wird nicht mehr benötigt?

 Wir untersuchen und beraten Sie gerne.